28 Januar 2008

Alter Gegner, "neue" Hertha!?

Bildquelle: herthabsc.de

Der erste Gegner: Hertha BSC Berlin

Nach 49 Tagen ohne Bundesliga, geht es für unsere Adlerträger am 02.02.2008 gegen Hertha BSC wieder los. Die Hertha hat sich großes vorgenommen, denn bei 20 Punkten und Platz 12 ist in der Hauptstadt keiner zufrieden. Im letzten Vorbereitungsspiel beim 1. FC Kaiserslautern erzielte Raffael seinen erstes Tor für die Hertha. Gilberto flog am Sonntag zum Medizincheck nach London und sein Abschied steht wohl bevor. Nach den Transfers von dem Brasilianer Raffael und Gojko Kacar vom serbischen Club FK Vojvodina Novi Sad in der Winterpause spricht der Verein von der "neuen" Hertha und Trainer Favre fordert die Berliner auf, am Samstag ins Stadion zu kommen, um die "neue" Hertha zu unterstützen. - Mal sehen wer lauter ist und wer am Ende feiert ...

Fazit: Drei Punkte sind für die Elf-Mann vom Main drinne und alle Adler-Anhänger in Berlin kommen in den Genuss der "neuen" Hertha-Happy-Hour*.

*Ab sofort werden zum Preis von einem Getränk gleich zwei ausgeschenkt. Das Two-For-One Angebot gilt bei jedem Hertha-Heimspiel von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Quelle: herthabsc.de

Also PROST auf drei Punkte und Berliner Bier!

Alle Infos zum Gegner auch unter: welt-hertha-linke.de
Alles zum Hinspiel und für die, die es bis morgen nicht erwarten können: Eintracht vs. Hertha

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hertha verpflichtet US-Talent Arguez

Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin hat die Verpflichtung des US-Amerikaners Bryan Arguez unter Dach und Fach gebracht. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler von D.C. United aus Washington erhält in der Hauptstadt einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2011. Arguez ist 1,88 m groß und Rechtsfuß.

`Wir sind froh, dass wir mit ihm ein hoffnungsvolles Talent der amerikanischen U20-Nationalmannschaft verpflichten konnten. Er hat in den Testspielen seine Qualitäten und sein großes Potenzial angedeutet. Für seine 19 Jahre ist er sehr weit´, sagte Dieter Hoeneß, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Easyfunk [welt-hertha-linke.de] hat gesagt…

Wir empfangen die SGE - Geschenke gibt es keine
Statt eines Trackbacks ;-)

Anonym hat gesagt…

easyfunk hat seit dem hinspiel nichts dazu gelernt! der sgeblogger hatte letztes jahr gesagt, dass die hertha nichts in ffm holen kann...jetzt sagt der sgeblogger, das der auswärtssieg von dieser neuen hertha nicht zu vermeiden ist und er sieht es immer noch nicht ein - schade!

Fazit: seit dem hinspiel steht eine entschuldigung aus und die für heute kommt noch dazu!